Brandflächenanalyse in Tanzania

Um Feuervorkommnisse in einer Landschaft effektiv zu kontrollieren und Gegenmaßnahmen gegen die Feuerauswirkungen umzusetzen ist es sehr wichtig zu wissen, wo Feuer in dieser Landschaft vorkommt. In Zusammenhang mit der German-South African Trilateral Co-Operation (TriCo) Fund, hat das Tanzania-South Africa Fire Management Coordination Project eine Feuerinformationsdatenbank eingeführt.

Beauftragt durch die deutsche Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH hat ZEBRIS diesen Prozess durch Auswertung des global verfügbaren Brandflächenproduktes der NASA Erdbeobachtungssatelliten Terra und Aqua von 500m Auflösung unterstützt. ZEBRIS hat dabei Brandflächen der letzten 11 Jahre analysiert und Informationen zu monatlichen und jährlichen Brandflächen zu verschiedenen Interessensgebieten wie Regionen, Distrikten, Waldschutzgebieten, Schutzgebieten wie Nationalparks und weiteren Landnutzungs- und Landbedeckungseinheiten erarbeitet und damit Basisinformationen zu Feueraktivität in diesem Land bereitgestellt.