Leistungen

Hier die wichtigsten Funktionen von LandManagerWSG im Überblick:

Flächenbezogene Verwaltung aller Gebietsdaten:

  • Verwaltung von Eigentümern auf Flurstücksbasis
  • Verwaltung von Bewirtschafter auf Feldstücksbasis
  • Verwaltung von Nutzungen auf Teilschlagsbasis
  • Verwaltung von Verträgen, Bodenproben und Kontrollen
  • Geodatenbank mit Verwaltung und Auswertung mehrerer Gebiete

Individuelle Strukturierung der Maßnahmengebiete:

  • Gebietsspezifische und Gebietsübergreiffende Verwaltung von übergeordneten Rahmendaten (z.B. Nutzungslisten, Adressen, Marker, Veträge, Bodenproben)
  • Markerverwaltung mit Möglichkeit der Anlage und Vergabe von übergeordneten Merkmalen zu Sach- und Geodaten.

Aufbau und Fortschreibung aller Geo- und Sachdaten

  • Spezielle Dialoge mit Mehrfachauswahlfunktionen zur schnellen Dateneingabe in GIS und Tabelle
  • Import- und Exportfunktionen für Adressdaten, Analysewerte, Gebietsdaten, Exceltabellen
  • Fortschreibung (Neuanlage) und Korrekturen (bereits fortgeschriebener Bestände) von Geo- und Sachdaten
  • Benutzerfreundliche Editiermöglichkeiten für Feldstücke und Teilschläge im Fortschreibungs- und Korrekturmodus
  • Gleichzeitige Dateneingabe in Karte und Tabelle mit gleichen Eingabeformularen

Automatisierung von Prozessen

  • Automatisierte Ausgleichszahlungen
  • Automatisierte Flurstücksfortschreibung
  • Automatisierte Nutzungsfortschreibung (z.B. InVeKos-Daten)
  • Automatisierte Markervergabe über Shapedateien (Einbindung externer Daten)

Auswertungen und Monitoring:

  • Vielfältige Auswertungen in Karten-, Berichts- und Diagrammform
  • Zentrale Filtermöglichkeiten in Tabelle und Karte
  • Acker- und Grünlandschlagkarteien als Bericht zur schnellen Nutzungsfortschreibung
  • Eingene Berichtsvorlagen in LandManager integrierbar
  • Kartografische Darstellung aller Sach- und Geodaten
  • Historienverwaltung aller Sach- und Geodaten
  • Darstellung von Veränderungen und Trends
  • Maßnahmenplanung

Kommunikation:

  • Kontaktverwaltung (Eigentümer, Bewirtschafter)
  • Aufgabenplanung
  • Automatisierte Flurstücksfortschreibung (digitale Flurkarte)

Schnittstellen und Zusatzfunktionen:

  • Schnittstellen zu AquaInfo
  • Mobile Datenerfassung mit Anbindung an GPS und Tablet-PC
  • Einfache Desktopversion ohne GIS-Installation als Sachdateneingabe- und Auskunftsarbeitsplatz