Geo-IT für Planet Erde

Die ZEBRIS GbR ist ein namhaftes Dienstleistungs- und Beratungsunternehmen mit dem Fokus auf der Unterstützung eines nachhaltigen Managements natürlicher Ressourcen durch Geoinformation. Wir bieten Lösungen und Dienstleistungen mit den Methoden der Geoinformatik und Fernerkundung sowie wissenschaftliche Beratungsleistungen zu Fragestellungen der Forstwissenschaften, der Wasserwirtschaft, dem Umweltmonitoring, Bodenschutz, Landwirtschaft und dem Management von Georisiken an.

Unsere Kompetenz für Ihre Fragestellung

Unsere Mitarbeiter verfügen über fundierte Erfahrung bei der Betreuung von Projekten in unterschiedlichen Fachgebieten und im Einsatz sowie der Programmierung von Geoinformationssystemen für Behörden, Unternehmen und in forschungsnahen Projekten.

Die Verbindung von fachlicher Kompetenz im Anwendungsbereich mit Expertenwissen in GIS ist das Rezept zur Lösung auch anspruchsvoller Fragestellungen.

Unsere fachlichen Schwerpunkte liegen in folgenden Anwendungsgebieten:

  • Trinkwasserschutz
  • Flussraummanagement
  • Landschaftspflege
  • Forstwirtschaft, insbesondere forstliche Informationssysteme
  • Monitoring von Wald- und Vegetationsbränden
  • Bodenkundliche Fragestellungen
  • Internationale Zusammenarbeit
  • Geodatenmanagement in der öffentlichen Verwaltung

Die Geschäftsleitung

Gernot Rücker

Gernot Rücker ist Mitgründer und Geschäftsführer von ZEBRIS. In einem der ersten Projekte von ZEBRIS arbeitet er bei der Kartierung der katastrophalen Schäden durch Brände in Indonesien mit. Diese Arbeit wurde später in der angesehenen Wissenschaftszeitschrift „Nature“ veröffentlicht und trug so dazu bei, das Bewusstsein für die globale Bedeutung von Bränden zu schärfen. Die Arbeiten zur Erfassung von Bränden mit Hilfe von Satellliten führten schließlich zur Entwicklung der prämierten Plattform firemaps.net. Gernot Rücker hat zudem in verschiedenen Projekten zu den Themen Wald, Bodenschutz und forstliche Informationssysteme in nationalen und internationalen Vorhaben gearbeitet. Er verantwortet bei ZEBRIS die Bereiche Beratung zum Ressourcen-Management, Geoinformatik und Erdbeobachtung.

Jürgen Brendel

Bereits im Rahmen seiner Abschlußarbeit in Geographie an der Universität München widmete sich Jürgen Brendel dem Thema Trinkwasserschutz. In den über 20 Jahren seitdem gehört der Trinkwasserschutz, die Arbeit mit Geoinformationssystemen und der Umweltschutz zum Kern seiner Tätigkeit. Nach zwei Jahren Berufstätigkeit bei einer GIS-Firma in Dresden und zwei Jahren als  wissenschaftlicher Mitarbeiter an der TU Dresden gründete er ZEBRIS mit.  Er widmete sich dort dem Aufbau eines Informationssystems, das heute unter dem Namen LandManager das marktführende System bei der Unterstützung der Zusammenarbeit von Landwirtschaft und Trinkwasserversorgern ist. Als Geschäftsführer von ZEBRIS ist er für den Bereich Trinkwasserschutz, Landschaftspflege und das Informationssystem LandManager zuständig.